(c) Uhren & Schmuck design Mogalla , Münchener Str. 5 , 87645 Schwangau , mail@mogalla.de

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Über unsere Manufaktur und die AllgäuZeit® Produkte
Wir, das Team von Uhren & Schmuck design Mogalla, entwerfen und produzieren ausgefallene Uhren sowie filigranen, stilvollen und außergewöhnlichen Schmuck in unserer Manufaktur in Schwangau (Ostallgäu).
Bei dem Holz welches für AllgäuZeit® Produkte Verwendung findet achten wir natürlich auf Nachhaltigkeit. So bilden einheimische Hölzer wie zum Beispiel Kirsche oder Nussbaum die breite Basis für unsere Schmuckproduktion.
Was wäre Holzschmuck jedoch ohne dem, durch seine höchst interessante  Maserung äußerst attraktivem Olivenholz. Für diesen Schmuck welcher sich auch durch hohen Tragekomfort auszeichnet kommen auch Hölzer zum Einsatz welche wir selbst, speziell für unsere Zwecke, in der Toskana ausgesucht und mit zu uns ins Allgäu gebracht haben. Für ganz spezielle Wünsche kann der Kunde auch aus unserem Lagerbestand an außergewöhnlichen Hölzern wie z.B. Rosenholz oder Red Heart das für ihn individuelle Material aussuchen.
Für unsere speziellen AllgäuZeit® Uhren, welche es sogar mit Allgäuer Dialekt Zifferblatt gibt,  verwenden wir in erster Linie Birke, Buche und Kirsche, aber auch das sehr interessante und wohlriechende Zirbenholz aus dem nahen, österreichischen Lechtal.
Alle Hölzer erhalten natürlich auch im Laufe der Produktion von uns einen entsprechenden Oberflächenschutz. Bei unseren Schmuckserien achten wir hier selbstverständlich in erster Linie auf Ungiftigkeit. Ferner ist der von uns verwendete Oberflächenschutz nach EN71/T3 Speichel- und Schweißecht (Kinderspielzeugnorm). Zusätzlich garantiert das verwendete Material einen langanhaltenden, vergilbungsfreien Schutz der Holzteile und somit auch einen langen Tragekomfort.
Zum Beispiel ... unser AllgäuZeit® Schmuck ...
So entsteht AllgäuZeit® Schmuck "Made in Schwangau (Allgäu)"
  • Im ersten Arbeitsgang wird das abgelagerte Holzstück auf das Basismaß gesägt
  • Anschließend erfolgt die Herstellung der endgültigen Produktionsholzstärke mit Hilfe einer einer Präzisionsdickenhobelmaschine
  • Der nächste Schritt ist die eigentliche Formgebung des Schmuckstücks durch Gravieren, Schneiden und Schleifen
  • Da wir für unseren AllgäuZeit® Schmuck großen Wert auf einen qualitativ hochwertigen  Oberflächenschutz mit hohem Tragekomfort legen, erfolgt nun die entsprechende Behandlung des Holzschmuckstücks
  • Um auch den Tragekomfort der Silberteile zu maximieren, werden diese komplett mit einer galvanisch aufgebrachten Rhodium Schicht versehen
  • Die Endmontage des fertigen Schmuckstücks erfolgt anschließend per Hand und natürlich wie alle anderen Produktionsschritte auch in unserer Manufaktur.
Somit erwirbt der Kunde ein mit Sachverstand und viel Liebe zum Detail hergestelltes Schmuckstück "Made in Schwangau (Allgäu)"